Zum Inhalt springen

Neuigkeiten aus den Regionen

Regatta-Auftakt im Westen

28 Hobie 14 und Hobie 16 eröffneten am 28./29.04.2018 die Regattasaison im Westen auf dem Laacher See.

Gutes Wetter und die Lust, nach langer Winterpause endlich wieder die Segelfreunde zu treffen, lockten 7 Hobie 14-Segler und 21 Hobie 16-Teams zum Eifelcup. In gewohnt familiär herzlicher Atmosphäre empfingen Peter Müller und seine Mitstreiter vom Segelclub Laacher See Mayen e.V. die Seglerinnen und Segler an Land, während sich auf dem Wasser die Regattaleitung um Alexander Hecht um das Wohlergehen der Angereisten kümmerten. Dabei hatte es die SCLM-Crew auf dem Wasser ungleich schwerer als die SCLM-Crew an Land: während auf dem Wasser auch für die Regattaleitung schwierige Windverhältnisse mit Drehern und Windlöchern herrschten, lud an Land schönstes Wetter die Seglerinnen und Segler zu kurzweiligem Verweilen ein. So blieb auch nicht unerklärlich, dass einige Teams die letzte Wettfahrt abbrachen oder gar nicht erst antraten. Dennoch war es sportlich betrachtet ein spannendes Event, das bei den Hobie 14 mit Friedhelm Weller und bei den Hobie 16 mit Ingo Schnorrenberg und Magdalena Masur verdiente und würdige Sieger fand.

Commodore Nord
people_female.png

Kerstin Wichardt
Seestr. 1
24321 Howacht

nord(at)hobie-kv.de

Regatta-Auftakt im Westen

28 Hobie 14 und Hobie 16 eröffneten am 28./29.04.2018 die Regattasaison im Westen auf dem Laacher See.

Gutes Wetter und die Lust, nach langer Winterpause endlich wieder die Segelfreunde zu treffen, lockten 7 Hobie 14-Segler und 21 Hobie 16-Teams zum Eifelcup. In gewohnt familiär herzlicher Atmosphäre empfingen Peter Müller und seine Mitstreiter vom Segelclub Laacher See Mayen e.V. die Seglerinnen und Segler an Land, während sich auf dem Wasser die Regattaleitung um Alexander Hecht um das Wohlergehen der Angereisten kümmerten. Dabei hatte es die SCLM-Crew auf dem Wasser ungleich schwerer als die SCLM-Crew an Land: während auf dem Wasser auch für die Regattaleitung schwierige Windverhältnisse mit Drehern und Windlöchern herrschten, lud an Land schönstes Wetter die Seglerinnen und Segler zu kurzweiligem Verweilen ein. So blieb auch nicht unerklärlich, dass einige Teams die letzte Wettfahrt abbrachen oder gar nicht erst antraten. Dennoch war es sportlich betrachtet ein spannendes Event, das bei den Hobie 14 mit Friedhelm Weller und bei den Hobie 16 mit Ingo Schnorrenberg und Magdalena Masur verdiente und würdige Sieger fand.

Commodore West
people_male.png

Clemens Dieckmann
Am Wulfkamp 80
46342 Velen

west(at)hobie-kv.de

Regatta-Auftakt im Westen

28 Hobie 14 und Hobie 16 eröffneten am 28./29.04.2018 die Regattasaison im Westen auf dem Laacher See.

Gutes Wetter und die Lust, nach langer Winterpause endlich wieder die Segelfreunde zu treffen, lockten 7 Hobie 14-Segler und 21 Hobie 16-Teams zum Eifelcup. In gewohnt familiär herzlicher Atmosphäre empfingen Peter Müller und seine Mitstreiter vom Segelclub Laacher See Mayen e.V. die Seglerinnen und Segler an Land, während sich auf dem Wasser die Regattaleitung um Alexander Hecht um das Wohlergehen der Angereisten kümmerten. Dabei hatte es die SCLM-Crew auf dem Wasser ungleich schwerer als die SCLM-Crew an Land: während auf dem Wasser auch für die Regattaleitung schwierige Windverhältnisse mit Drehern und Windlöchern herrschten, lud an Land schönstes Wetter die Seglerinnen und Segler zu kurzweiligem Verweilen ein. So blieb auch nicht unerklärlich, dass einige Teams die letzte Wettfahrt abbrachen oder gar nicht erst antraten. Dennoch war es sportlich betrachtet ein spannendes Event, das bei den Hobie 14 mit Friedhelm Weller und bei den Hobie 16 mit Ingo Schnorrenberg und Magdalena Masur verdiente und würdige Sieger fand.

Commodore Mitte
people_male.png

Daniel Wetzel
Celler Str. 115
38114 Braunschweig

mitte(at)hobie-kv.de

Regatta-Auftakt im Westen

28 Hobie 14 und Hobie 16 eröffneten am 28./29.04.2018 die Regattasaison im Westen auf dem Laacher See.

Gutes Wetter und die Lust, nach langer Winterpause endlich wieder die Segelfreunde zu treffen, lockten 7 Hobie 14-Segler und 21 Hobie 16-Teams zum Eifelcup. In gewohnt familiär herzlicher Atmosphäre empfingen Peter Müller und seine Mitstreiter vom Segelclub Laacher See Mayen e.V. die Seglerinnen und Segler an Land, während sich auf dem Wasser die Regattaleitung um Alexander Hecht um das Wohlergehen der Angereisten kümmerten. Dabei hatte es die SCLM-Crew auf dem Wasser ungleich schwerer als die SCLM-Crew an Land: während auf dem Wasser auch für die Regattaleitung schwierige Windverhältnisse mit Drehern und Windlöchern herrschten, lud an Land schönstes Wetter die Seglerinnen und Segler zu kurzweiligem Verweilen ein. So blieb auch nicht unerklärlich, dass einige Teams die letzte Wettfahrt abbrachen oder gar nicht erst antraten. Dennoch war es sportlich betrachtet ein spannendes Event, das bei den Hobie 14 mit Friedhelm Weller und bei den Hobie 16 mit Ingo Schnorrenberg und Magdalena Masur verdiente und würdige Sieger fand.

Commodore Ost
people_male.png

Michael Kuhles
Laascher Str. 26
19306 Neustadt Glewe

ost(at)hobie-kv.de

Aktuelles aus der Region Süd

Regatta-Auftakt im Westen

28 Hobie 14 und Hobie 16 eröffneten am 28./29.04.2018 die Regattasaison im Westen auf dem Laacher See.

Gutes Wetter und die Lust, nach langer Winterpause endlich wieder die Segelfreunde zu treffen, lockten 7 Hobie 14-Segler und 21 Hobie 16-Teams zum Eifelcup. In gewohnt familiär herzlicher Atmosphäre empfingen Peter Müller und seine Mitstreiter vom Segelclub Laacher See Mayen e.V. die Seglerinnen und Segler an Land, während sich auf dem Wasser die Regattaleitung um Alexander Hecht um das Wohlergehen der Angereisten kümmerten. Dabei hatte es die SCLM-Crew auf dem Wasser ungleich schwerer als die SCLM-Crew an Land: während auf dem Wasser auch für die Regattaleitung schwierige Windverhältnisse mit Drehern und Windlöchern herrschten, lud an Land schönstes Wetter die Seglerinnen und Segler zu kurzweiligem Verweilen ein. So blieb auch nicht unerklärlich, dass einige Teams die letzte Wettfahrt abbrachen oder gar nicht erst antraten. Dennoch war es sportlich betrachtet ein spannendes Event, das bei den Hobie 14 mit Friedhelm Weller und bei den Hobie 16 mit Ingo Schnorrenberg und Magdalena Masur verdiente und würdige Sieger fand.

Commodore Süd

Christian Wolf
Barlachstraße 10
80804 München

sued(at)hobie-kv.de

Aktuelles aus der Region Südwest

Regatta-Auftakt im Westen

28 Hobie 14 und Hobie 16 eröffneten am 28./29.04.2018 die Regattasaison im Westen auf dem Laacher See.

Gutes Wetter und die Lust, nach langer Winterpause endlich wieder die Segelfreunde zu treffen, lockten 7 Hobie 14-Segler und 21 Hobie 16-Teams zum Eifelcup. In gewohnt familiär herzlicher Atmosphäre empfingen Peter Müller und seine Mitstreiter vom Segelclub Laacher See Mayen e.V. die Seglerinnen und Segler an Land, während sich auf dem Wasser die Regattaleitung um Alexander Hecht um das Wohlergehen der Angereisten kümmerten. Dabei hatte es die SCLM-Crew auf dem Wasser ungleich schwerer als die SCLM-Crew an Land: während auf dem Wasser auch für die Regattaleitung schwierige Windverhältnisse mit Drehern und Windlöchern herrschten, lud an Land schönstes Wetter die Seglerinnen und Segler zu kurzweiligem Verweilen ein. So blieb auch nicht unerklärlich, dass einige Teams die letzte Wettfahrt abbrachen oder gar nicht erst antraten. Dennoch war es sportlich betrachtet ein spannendes Event, das bei den Hobie 14 mit Friedhelm Weller und bei den Hobie 16 mit Ingo Schnorrenberg und Magdalena Masur verdiente und würdige Sieger fand.

Commodore Südwest
Jürgen.jpg

Jürgen Klein
Akazienweg 6
76448 Durmersheim

suedwest(at)hobie-kv.de