Zum Inhalt springen

Hobie 14- und Hobie 16-Europameister 2018 gekührt

Robert Michel bei den Hobie 14 sowie Nicolaj Björnholt und Naja Björnholt bei den Hobie 16 sind Titelträger 2018

Vom 20. bis 28.07.2018 veranstaltete der HBK Hornbæk Bådeklub in Zusammenarbeit mit der European Hobie Cat Association die 10. Multi-Europameisterschaften mit den Bootsklassen Hobie Dragoon, Hobie 14 und Hobie 16, letztere vorab aufgefächert in die Kategorien Youth Spi, Spi-Cup, Women und Master und sodann zusammengeführt in Gold- und Silberflotte.

Herrlichstes Sommer-Strandwetter hatte recht instabile Windbedingungen zur Kehrseite, die die Wettfahrleitung vor Herausforderungen stellten und einige Segler verzweifeln ließen. Aus deutscher Sicht am Besten mit den Bedingungen auf dem Wasser zurecht kamen Broder Diederich, der bei den Hobie 14 einen respektablen 5. Platz ersegelte, die neuen Hobie 16-Women-Europameisterinnen Kerstin Wichardt und Sarah Schütte sowie Jens Goritz, der mit seiner Ehefrau Juliane an der Vorschot die Master-Konkurrenz gewann und sodann mit Katrin Wiese-Dohse an der Vorschot in der Gold-Flotte auf den 3. Platz kam.

Bestechend war die Gastfreundlichkeit der Dänen. Lecker Verpflegung nach den Wettfahrten, tolle Stimmung im Festzelt und darum herum - all das gefiel sehr und hängte die Messlatte für die nächste Europameisterschaften sehr hoch, die in La Rochelle zu gleicher Zeit im nächsten Jahr stattfinden werden.