Zum Inhalt springen

Strahlende Gesichter bei der Wiesnregatta auf dem Ammersee

Friedhelm Weller gewinnt Hobie 14-IDB, Jens Goritz und Katrin Wiese-Dohse sind neue Deutsche Meister auf dem Hobie 16

Eine tolle Veranstaltung liegt hinter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der diesjährigen Wiesnregatta. Rechtzeitig zum nationalen Saisonhöhepunkt stellten sich tolle Segelbedingungen mit überwiegend frischen, in Böen starken Winden aus Südwest ein, die nur am zweiten Wettfahrttag schwächelten. Aber nicht nur viel Spaß beim Segeln, sondern auch die herzliche Art und Weise, wie sich mit rund 40 Mitgliedern der ausrichtende Segelclub Inning am Ammersee sich um das Wohl seiner Gäste kümmerte, sorgte für Eindruck, den wir Teilnehmer gern die nächsten Jahre in Erinnerung behalten werden. Ein ganz großer Dank gilt daher allen, die vor Ort dazu beigetrugen, dass diese Meisterschaft mit doch fast 50 Booten ein so großer Erfolg werden konnte.

Ein ausführlicher Bericht wird folgen. An dieser Stelle seien aber vorab auch noch einmal die Treppchenplätze genannt werden, um Ehre denjenigen zuteil werden zu lassen, denen Ehre gebührt:

Bei den Hobie 14 gewann Friedhelm Weller die Internationale Deutsche Bestenermittlung. Er konnte Simon Strohall und André Hauschke auf die Plätze 2 und 3 verweisen.

Bei den Hobie 16 wurden Jens Goritz und Katrin Wiese-Dohse neue Internationale Deutsche Meister. Sie krönten damit eine tolle Saison, die sie auch als Ranglistenerste abschließen werden. Auch dazu schon einmal herzlichen Glückwunsch von dieser Stelle. Deutsche Vize-Meister wurde das "just married"-Team Knud und Inis Jansen. Den dritten Platz belegten Sabine und ich - mit Sabine als Steuerfrau, die das bei den teils ruppigen Bedingungen ganz toll hinbekam. Und wenn ich schon im Überschwang schöner Erinnerungen an die Veranstaltung tolle Leistungen lobe, dann dürfen zwei Namen nicht fehlen: Mit Julie Stein und Niklas Gebauer fielen zwei "U 12"-Youngster auf, die mit erkennbar großem Spaß als Vorschoter des jeweiligen Vaters Christian Stoll bzw. Alexander Gebauer sogar widrigen Windbedingungen am Sonntag trotzten, als bereits einige Erwachsene sicherheitshalber an Land waren. Julie und Niklas: das war ganz großartig und hat mir und allen anderen Spaß gemacht, eure tolle Leistung zu sehen!