Skip navigation

40 Jahre Tümpeltrophy in Zülpich

Starkes Feld bei der IDB der Hobie14 und starke Jugend bei den 16ern

Die Seglerband aus Zülpich

Der RSCZ feiert in diesem Jahr das Jubiläum der 40. Tümpeltrophy zusammen mit der IDB der Hobie 14.

Mit einem WM verdächtigen Starterfeld mit 20 Hobie 14 und internationaler Beteiligung ein gelungenes Event. Der Wind ließ keine Wünsche offen. Selbst die Starter aus dem Norden hatten mit solchen Winden hier im Binnenland nicht gerechnet. Am Samstag konnten so 4 starke Wettfahrten absolviert werden. Die Bedingungen verlangten den Seglern einiges ab. Die Krönung lieferte das Jugendteam mit 3 fach Besatzung die auch nach der 7ten Kenterung noch keine Müdigkeit verspürten und das Anlanden an den Zülpicher Sandstrand möglichst lang heraus gezögert haben. Ein ganz besonderer Dank gilt auch der DLRG die das ganze Feld sehr gut im Blick hatte und souverän gehandelt hat. Es war einiges mehr los als bei den sonst üblichen Bedingungen.

Am Sonntag legte der Wind noch ein Schüppchen drauf, so dass einige lieber an Land geblieben sind. Mit frischem Mut wurde eine spannende und aufregende 5. Wettfahrt absolviert. Die entscheidende Nase vorn bei der IDB hatte Broder Diedrichsen vom Segelclub Hallig Hoge vor Lokalmatador Andre Hauschke vom RSCZ. Dritter wurde Friedhelm Weller vom Dümmer See. Bei den Hobie 16 siegten Thorsten und Imke Hengstmann vor Sabine und Ingo Delius. Hier belegte Frank Sasse mit Tochter Leonie Platz drei. Allen einen herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle.

Doch es wurde ja nicht nur gesegelt. Das Abendprogramm war wieder einmal vom aller feinsten. Mit einer kleinen Anekdote begrüßte Klaus Zuchel die Gäste beim sehr reichhaltigem 80ger Jahre Buffet. Als Ehrengast begrüßte er auch den Gewinner der ersten Tümpeltrophy von vor 40 Jahren Günther Schröder. Nach dem Essen startete die Party mit einer Livemusik Einlage der Zülpicher Seglerband, die sich speziell für diesen Abend zusammen gefunden hat. An dieser Stelle ein besonderer Dank an Edith Henk die maßgeblich die Fäden für das Abendprogramm gezogen hat. Aber auch die fleißigen Helfer im Hintergrund sind Grundlage um solche Events überhaupt erst möglich zu machen. Auch hier nochmal besonderes Dankeschön. 

Wir freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen in Zülpich. 

Have a Hobie day.